Anstehende Termine

 

 

 

Wir suchen Leute mit Pfiff - Mach mit! Werde Schiri (mehr Infos)

 

 


Birgden / Langbroich / Schierwaldenrath I : Union I

In der heutigen Begegnung beim Aufsteiger aus Birgden, bestimmte die Union über weite Strecken der Partie das Geschehen. Steffen Schnitzler setze in der 3. Minute einen Distanzschuss ans Lattenkreuz, und in der 14. Minute war es Kevin Busch, der den Ball aus der Drehung zum 1:0 einschoss. Bis zur Pause hatte man weitere gute Möglichkeiten durch Kranz und Trox und stand hinten sehr sicher. Die Platzherren kamen nur zweimal nennenswert im ersten Durchgang vor das Tor von Keeper Alexander Lüpges (21. und 34. Minute), wobei die Torschüsse abgeblockt wurden.

Fünfzehn Sekunden nach der Pause nutze Kevin Busch einen Fehler der Gastgeber zum verdienten 2:0.

Mit dieser vermeintlich sicheren Führung, schaltete man einen Gang zurück und prompt kam Birgden in der 60. Minute zum Anschlusstreffer. In den nun folgenden 15 Minuten hätte man die Führung ausbauen müssen. Sowohl Jacques Zaunbrecher (64. Minute) und Sebastian Kranz (72. Minute) scheiterten im eins gegen eins am Birgdener Torwart.

In den letzten fünfzehn Minuten ließ man sich von der aufkommenden Hektik völlig unnötigerweise anstecken. Auf Unionseite wurde alles das, was man fünfundsiebzig Minuten zuvor gut machte, über den Haufen geworfen. Bälle wurden vielzuschnell wieder verloren und somit schwand auch die Spielkontrolle.

Die Hausherren, warfen nun alles nach vorne und wurden in der 85. Minute, nach einem langen Ball auf unsere linke Seite, für ihren Kampf belohnt und trafen zum 2:2 Endstand.

Fazit: Es reicht in dieser Liga nicht, sich nur 75. Minuten an Vorgaben und taktische Anweisungen zu halten bzw. die richtige Einstellung und Laufbereitschaft zum Match mitzubringen. Dieses Spiel sollte allen eine Lehre sein ab sofort 90 Minuten und länger konzentriert und engagiert zu bleiben. Hier und heute haben wir 2 Punkte liegen lassen.


Weitere Informationen

Spieltag
3.
Datum
Sonntag, 31 August 2014
Halbzeit
0:1
Endergebnis
2:2
Autor
Jochen Küppers