Anstehende Termine

 

 

 Wir suchen Leute mit Pfiff - Mach mit! Werde Schiri (mehr Infos)

 

 


Union II : Orsbeck I

Die Geschichte des Spiels am 2.Spieltag ist schnell erzählt. Die Reserve kam in der ersten Viertelstunde gut ins Spiel, war passsicher und musste 2:0 in Führung liegen, durch zwei hochkarätige Chancen, nach Vorarbeit von Mario Drews, durch Markus Jansen, der aber die sich gebenden Tormöglichkeiten nicht nutzen konnte.

Nach einem der dann folgenden zahlreichen Ballverluste im Spielaufbau tauchten die Gäste dann blitzartig vor dem Union-Tor auf und verwerteten eiskalt durch Dicias zum 1:0. Hier wurde es Wassenberg/Orsbeck auch leicht gemacht da einige Schafhausener im Kollektiv die Rückzugsbewegung verweigerten.

Beim 2:0 ließ Martin Laumen, der schon früh für den angeschlagenen Jannik Keimes ins Spiel kam, Gästestürmer Dicias zu viel Platz, der den Ball unhaltbar ins obere Toreck schoss. Was danach folgte, muss man bis zur Halbzeit als Kollektivversagen bezeichnen; von einem geordneten Aufbauspiel konnte nicht die Rede sein. Ein Fehlpass aus der unsicheren Defensive folgte dem nächsten, so dass man immer wieder dem Gegner und dem Ball hinterherjagen musste.

Da man auch beim 3:0 und beim 4:0 durch Bannert es nicht für nötig hielt, defensive Arbeit nach Ballverlust zu verrichten, war das Ergebnis zur Halbzeit nur folgerichtig.

In der Halbzeit wurde das Auswechselkontingent erschöpft und es gab einige Umstellungen innerhalb der Mannschaft. Mit dem Anpfiff wehrte man sich endlich, insbesondere Tobias Brodermanns, Mario Drews und Sven Paulußen, sind hier zu erwähnen, die in der zweiten Halbzeit in kämpferischer Hinsicht vorbildlich agierten.

Einen Bärendienst erwies Sascha Dieckmann der Heimelf, als dieser völlig unnötig in der 50. Minute nach einer kurzen Diskussion mit dem ohnehin kleinlich pfeifenden Schiedsrichter, innerhalb von 10 Sekunden die gelb-rote Karte erhielt.

Von da an hatte Wassenberg / Orsbeck Überzahl und konnte noch zu zwei Toren kommen (Bannert und Jansen), wobei sich der Union noch drei gute Gelegenheiten durch Drews und Brodermanns ergaben, die aber nicht mehr zum Ehrentor treffen sollte.

Fazit: Wassenberg / Orsbeck war eiskalt und gnadenlos effizient. Bei Schafhausen war das Fehlen von Stephan Jansen, Freddy ten Bosch und Stefan Lindt in keiner Weise zu kompensieren, auch wenn einige Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft im Team waren.


Weitere Informationen

Spieltag
2.
Datum
Sonntag, 24 August 2014
Halbzeit
0:4
Endergebnis
0:6
Autor
Jochen Schmitz