Anstehende Termine

 

Jugendsportwoche vom 09. - 12.06.2022

FC Union Fußballcamp vom 28. - 30.07.2022

 

 Wir suchen Leute mit Pfiff - Mach mit! Werde Schiri (mehr Infos)

 

 


Braunsrath I : Union II

Am 1. Spieltag trat die Union-Reserve beim Angstgegner Rot-Weiß Braunsrath an, gegen den man in der letzten Saison, trotz jeweiliger Überlegenheit, nicht gewinnen konnte. Und so sollte es auch wieder in der neuen Saison sein.

Die Zweite kam nur sehr schwer ins Spiel , fand in der ganzen Mannschaft keine Ordnung, war viel zu weit von den Leuten weg und beging viele mannschaftstaktische Fehler, so dass dem Gastgeber immer wieder Räume geboten werden, die stets über den schnellen Flock über außen gefährlich wurden. Als in der 12. Minute eine schnelle Spielverlagerung der Braunsrath zugelassen wurde, war es Flock der das Laufduelle gegen Sven Paulußen gewann und dann den Ball schön in den Rückraum zurücklegte wo Laufens in dem Rücken der Verteidigung den Ball aus sieben Meter nur noch über die Linie schieben musste.

Die Zweite behielt nun aber die Ruhe und hielt Braunsrath von da an, weiter weg vom Tor und übernahm die Kontrolle im Spiel. So war es insbesondere Rene Walrafen der zwei große Chancen zum Ausgleich hatte aber freistehend am Torwart scheiterte bzw. den Ball knapp am Tor vorbeisetzte. Erst in seinem dritten Versuch, nach Vorarbeit von Markus Jansen, klappte es dann und er konnte den Ball am guten Torwart Winkens vorbei in die Maschen setzen.

Braunsrath wurde nur noch über die linke Seite von Schafhausen gefährlich, kam jedoch nicht mehr gefährlich vors Tor.

In der zweiten Halbzeit wurden die Gastgeber komplett aus dem Strafraum der Gäste herausgehalten und die Reserve wollte unbedingt das Siegtor erzielen, scheiterte jedoch erneut zweimal bei Chancen durch Rene Walrafen.

Die größte Chance im Spiel ergab sich für Kapitän Matthias Plewe als der eine zu scharfe Hereingabe von Rene Walrafen aus 5 Meter nicht richtig erwischte und der Ball über das leere Tor der Rot-Weißen ging.

In der 87.Minute konnte man dann vom eingewechselten Martin Laumen den Laumschen Haken bestaunen, aber auch dies brachte keinen Erfolg. Der folgende Torabschluss strich Zentimeter am Tor vorbei, so dass es am Ende aus Schafhausener Sicht nur zu einem 1:1 reichte.

Fazit: Gerade mannschaftstaktisch und im Torabschluss müssen in dieser Woche einige Sachen aufgearbeitet werden, um in der nächsten Woche gegen den Mitfavoriten auf die Meisterschaft, Wassenberg/Orsbeck, erfolgreich zu sein.

Wir sind guter Dinge, da auch die personellen Alternativen nicht weniger werden


Weitere Informationen

Spieltag
1.
Datum
Sonntag, 17 August 2014
Halbzeit
1:1
Endergebnis
1:1
Autor
Jochen Schmitz